Diepholzer Kreisblatt

7.10.2019

Rechtern - Von Eva-Maria Konkel. Es ist ja oft so: Man muss das Rad nicht ständig neu erfinden, sondern kann auf Altbewährtes zurückgreifen. Ob es nun stimmt, dass schon die Babylonier vor 7 000 Jahren ihr Gemüse durch Fermentation haltbar gemacht haben, oder ob dieses Verfahren erst einige hundert Jahre alt ist, ist kaum von Belang. In der Neuzeit mit ihrem Möglichkeiten der ganzjährigen Versorgung im Supermarkt war diese Methode in Vergessenheit geraten, erlebt jetzt aber wieder eine Neubelebung.

⇒ zum vollständigen Artikel im Diepholzer Kreisblatt